Interessantes aus dem Archiv des Ge­­­wer­­­be­­­­ver­ein Aadorf

Galaabend findet statt, hier die Informationen

Der Einlass zum Galaabend wird ausschliesslich geladenen und angemeldeten Mitgliedern sowie geladenen Gästen gewährt. Es handelt sich um KEINE öffentliche Veranstaltung.

Datum:
Samstag, 27. November 2021

Ort:
Gemeinde- und Kulturzentrum Aadorf (grosser Saal)

Zeit:
ab 17.30 Uhr – Eintreffen der Gäste & Stehapéro
ab 18.30 Uhr – offizieller Beginn Galaabend

Programm:
Apéro, Gala-Nachtessen, Moderation, Unterhaltung, Dessert und anschliessender Barbetrieb

Dresscode:
Festlich / Sportlich / Elegant

Corona Information:
Die aktuelle Lage rund um das Coronavirus fordert die Einhaltung gewisser «Spielregeln». Für den Galaabend gilt die so genannte «3G-Pflicht» - geimpft, genesen oder getestet. Der Einlass in den Gemeindesaal kann unseren Gästen ausschliesslich dann gewährt werden, wenn bei der Einlasskontrolle ein gültiges Covid-Zertifikat, gemeinsam mit einem gültigen Ausweis, vorgezeigt wird.


Impressionen der Eröffnungsfeier der neuen Filiale von zubischuhe.ch in Aadorf

Programm

18:00 Uhr: Begrüssungsdrink mit Nik Hartmann

19:00 Uhr: Vortrag von Nik Hartmann

19:30 Uhr: Apéro Riche und Ladenbesichtigung

 Über Nik Hartmann

Der Wandervogel gehört zu den beliebtesten Moderatoren der Schweiz. Beim Schweizer Fernsehen moderierte er Serien wie «SRF bi de Lüt» und «Gipfelstürmer». Für die Sendung «Via Alpina» unternahm er die bislang längste Wanderung seines Lebens: Während 28 Tagen wanderte er mit seinem Team und Hündin von Vaduz nach Montreux. In seiner aktuellen Sendung «Abenteuerlustig» begibt er sich auf Entdeckungsreisen.
Im Vortrag bei Zuberbühler in Aadorf gewährt er einen exklusiven Blick hinter die Kulissen seiner Outdoor Abenteuer.


Das Jubiläums-OK des GVA mit Daniela von Arx und Überraschungsgast Hausi Leutenegger

Die Aadorfer Bevölkerung miteinbezogen

Der Gewerbeverein Aadorf mochte sein 100-jähriges Bestehen nicht ohne seine treue Kundschaft feiern. Diese war deshalb zu einer Begegnung auf den Gemeindeplatz eingeladen.

AADORF – Die erwarteten Sonnenstrahlen liessen am Samstag nicht lange auf sich warten.  Das OK des Gewerbevereins hatte bereits alle nötigen Vorkehrungen für eine würdige Feier getroffen. Um 11 Uhr war dann alles bereit, um an den Festtischen des Gemeindeplatzes die ersten Gäste zu bedienen. Aus dem Pavillon tönten lüpfige Waisen, gespielt vom Ländler-Quartett «Halb-Halb», allesamt Musikanten aus der Region.

Noch hielt sich der Publikumsaufmarsch in Grenzen. Doch dann plötzlich reckten sich die Hälse in Richtung eines Neuankömmlings. Es war kein geringerer als der legendäre Hausi Leutenegger, der dem Gewerbeverein Aadorf die Ehre antun wollte. Sozusagen als Lokalmatador wurde der Bichelseer herzlich begrüsst. «Ich habe schliesslich bei der Griesser in Aadorf meine Lehrzeit verbracht, da bleiben auch noch viele Erinnerungen haften», meinte der überraschende Besucher in betont schalkhafter und jovialer Art. Und schon war der bodenständig gebliebene Multimillionär umringt von Bekannten. Sogleich wurde mit offerierten Flaschen, gefüllt mit Thurgauer Möhl-Saft, laut klirrend angestossen. Die betont engen Bande zum Hinterthurgau sollten damit ein weiteres Mal unterstrichen werden.

Galaabend nicht ohne Vorbehalt

Um die Mittagszeit trudelten weitere Gäste ein, wenn auch nicht von derselben Berühmtheit. Schliesslich zeigte sich auch der jubilierende Gewerbeverein von der spendablen Seite und offerierte Gratiswürste. 1000 davon stapelten sich abholbereit. Ballone und Glitzertatooes waren zudem beliebte Anziehungspunkte für Kinder, derweil sich die Erwachsenen unter den Sonnenschirmen rege austauschten.  Wohl zahlenmässig unter den Erwartungen, was nicht überraschend war. Bestimmt hatten verschiedene Anlässe am zweiten Septembersamstag, namentlich die Geschäftseröffnungen von Auto Richner AG, Zubischuhe und die historische Gedenkfeier in Elgg, für ein Überangebot gesorgt. Gleichwohl zogen GVA-Präsident Paul Lüthi und Vize Patrick Bitzer, Chef Veranstaltungen, ein positives Fazit: «Mit diesem Event wollen wir der Bevölkerung herzlich danken, die schliesslich das örtliche Gewerbe immer wieder unterstützt. Auch die Kundentreue soll belohnt werden», sagte Bitzer. Für die rund 150 GAV-Mitglieder ihrerseits, mit einer Begleitperson auf 300 aufgestockt, sei ausserdem ein Galaabend am 27. November im Gemeindesaal geplant. Allerdings vorbehältlich der Corona-Massnahmen, die einer Planbarkeit im Wege stünde und die Durchführung scheitern lassen könnte, hiess es.

BILDLEGENDE:

1 / 2 : Das Jubiläums-OK des GVA mit Daniela von Arx und Überraschungsgast Hausi Leutenegger  
3 : Zur Mittagszeit füllten sich langsam die Reihen

Reportage und Fotos: Kurt Lichtensteiger 

100 Jahre Gewerbeverein Aadorf – Feier für die Befölkerung

Am Samstag, 11. September 2021 auf dem Gemeindeplatz Aadorf

Festwirtschaft mit Getränken und feinen Würsten vom Grill
(Die Würste sind offeriert vom Gewerbeverein Aadorf)

Musikalische Unterhaltung mit dem Ländler-Quartett “Halb-Halb“

Speziell für die Kinder: Jubiläumsballone und Glitzer-Tattoos

Wir hatten: Gutes Wetter, gute Unterhaltung, gute Stimmung, nur leider viel zu wenig Gäste!

Das OK bedankt sich bei allen Beteiligten!


100 Jahre Gewerbeverein Aadorf – feiern Sie mit!

Der Gewerbeverein Aadorf feiert im Jahr 2021 sein 100-jähriges Bestehen. Am Samstag, 11. September ist die Bevölkerung herzlich eingeladen, auf dem Gemeindeplatz in Aadorf den runden Geburtstag mitzufeiern.

Aadorf -  Am Sonntag, 27. November 1921 erblickte der Gewerbeverein Aadorf das Licht der Welt. An der Gründungsversammlung im damaligen Restaurant Falken wurde der Startschuss für eine mittlerweile 100-jährige Erfolgsgeschichte gelegt. Heute nimmt der Gewerbeverein Aadorf, mit seinen über 150 Aktivmitgliedern, eine zentrale Rolle in der Gesellschaft und dem Leben in der politischen Gemeinde Aadorf ein. Die einheimischen «Gewerbler» zeichnen sich mitunter für die Organisation des jährlich stattfindenden Weihnachtsmarkt verantwortlich oder bieten regionalen Lehrbetrieben und den in der Region wohnhaften Schülern, mit der jährlich stattfindenden Berufswahltischmesse, eine optimale Plattform im Bereich Lehrstellen / Berufsnachwuchs.

Feierlichkeiten geplant

Das 100-jährige Bestehen des hiesigen Gewerbevereins soll gebührend gefeiert werden. Zwar erschwert die aktuelle Lage rund um Corona die Planungen erheblich, doch wollen die Verantwortlichen, unter Einhaltung der aktuell geltenden Richtlinien, nicht darauf verzichten, den 100. Geburtstag ihres Vereins gebührend zu feiern. Am Samstag, 27. November 2021 sind die Mitglieder zu einem exklusiven Galaabend eingeladen. Die persönlichen Einladungen an sämtliche Mitglieder werden in den nächsten Tagen verschickt. Es wartet ein abwechslungsreicher und genussvoller Abend auf die einheimischen Gewerbetreibenden. Sollte Corona, wie so oft in den vergangenen Monaten, den Plänen des Vorstandes einen Strich durch die Rechnung ziehen, so wird der Jubiläums-Galaabend im Frühsommer 2022 nachgeholt.

Ein Dankeschön an die Bevölkerung

Der Gewerbeverein Aadorf darf in all den Jahren seines Bestehens stets auch auf den Rückhalt aus der einheimischen Bevölkerung zählen. Die treuen Konsumentinnen und Konsumenten sind es, welche mit ihren regionalen Einkäufen und Konsumationen dafür sorgen, dass sich das lokale Gewerbe über all die Jahrzehnte hinweg positiv entwickeln konnte, stetig in die Betriebe investiert wird und nicht zuletzt auch immer wieder neue, junge Berufsfachleute ausgebildet werden können.

Am Samstag, 11. September möchte der Gewerbeverein Aadorf «Danke» sagen und lädt deshalb die Bevölkerung zu einem kleinen Jubiläumsfest ein. Auf dem Gemeindeplatz in Aadorf werden die Gäste ab 11 Uhr mit feinen Würsten vom Grill und Getränken bedient. Die Würste sind offeriert vom Gewerbeverein Aadorf. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Ländler Quartett «Halb-Halb» und auf die Kinder warten Ballone und Glitzer-Tattoos, ebenfalls offeriert vom Gewerbeverein. Der Anlass findet im Aussenbereich statt, ein Festzelt ist vorhanden. Der Gewerbeverein Aadorf freut sich auf zahlreiche Gäste und einen gemütlichen Anlass.

Patrick Bitzer


Impressionen vom SCHNÄPPLI-TAG 3. Juli 2021


129. Delegiertenversammlung des Thurgauer Gewerbeverbandes.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Delegiertenversammlung im Livestream durchgeführt.
Erfolgreich, eine Neuigkeit und hoffentlich das einzige mal.
Der Gewerbeverein Aadorf gratuliert Hansjörg Brunner für die gute Durchführung der etwas anderen Delegiertenversammlung und zur Wiederwahl als Präsident des Thurgauer Gewerbeverband.


3. Aadorfer Osterzahlenrätsel

Vom 22. März bis 24. April 2021 führten die Betreiberinnen und Betreiber der Aadorfer Fachgeschäfte sowie aus den umliegenden Ortschaften bereits zum dritten Mal den spannenden Osterzahlen-Wettbewerb durch. Wer fleissig die Zahlen gesammelt hat, auf den warteten lukrative Preise.

Aadorf - Die Ziehung der glücklichen Gewinner wurde durch Susanna Rüedi und Brigitte Bühler nach der Auswertung aller Teilnehmerkarten im Kreativ Atelier Aadorf durchgeführt und konnte über die Facebook-Seiten «Gewerbeverein Aadorf» «Mein Shop Dein Shop» und «Regionales-Ostschweiz» live mitverfolgt werden. Im Anschluss erfolgte kürzlich die Preisübergabe an die glücklichen Personen.


Grosszügige Einkaufsgutscheine
So durften drei stolze Gewinner ihre Preise "Corona-Bedingt", nicht in einem Aadorfer Geschäft, sondern bei sich zuhause in Empfang nehmen. Den ersten Preis im Wert von 1000 Franken in Form von Aadorfer Vreneli ging an Stephan Müller, Aadorf. Der zweite Preis von 500 Franken in Vreneli wurde Thomas Ruppert, Aadorf übergeben. Den dritten Platz und damit verbunden 300 Franken Vreneli sicherte sich Marcel Angst, aus Wittenwil. Weitere 20 Gewinnerinnen und Gewinner erhalten ihre Preise in Form von Vreneli-Gutscheinen auf dem Postweg zugestellt.

Ziehung der Gewinner des dritten Osterzahlenrätsel

Schauen Sie den beiden "Glücksfeen" Susanna Rüedi und Brigitte Bühler beim ziehen der Gewinner im Kreativ Atelier in Aadorf zu.

 


Zum zweiten Mal eine digitale Generalversammlung

Corona bedingt hat der Gewerbeverein Aadorf auch die diesjährige Generalversammlung auf digitalem Weg abgehalten. Rund die Hälfte aller Stimmberechtigten nahm daran teil.

Aadorf -  Weil die Aussicht auf eine baldige physische Durchführung der 99. ordentlichen Generalversammlung im Frühjahr 2021 nicht gegeben war, entschied sich der Vorstand des Gewerbevereins Aadorf für eine digitale Abhandlung der Traktanden. Die rund 150 Mitglieder erhielten im April allesamt einen persönlichen Zugang, um online über die Geschäfte des Vereins abzustimmen. Davon Gebrauch machten, mit einer Stimmbeteiligung von 76 Mitgliedern, gut die Hälfte aller Mitglieder. «Für uns als Vorstand eine leise Enttäuschung», so Präsident Paul Lüthi. «Die Teilnahme an der digitalen GV war über einen Zeitraum von zwölf Tagen, orts- und zeitunabhängig möglich. Demzufolge hätten wir uns gewünscht, das deutlich mehr Mitglieder von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen.»

Ein kleines Plus in der Rechnung

Auch beim Gewerbeverein Aadorf war das Vereinsjahr 2020 geprägt von Corona. Abgesehen vom Neujahrsapéro und der Berufswahltischmesse konnte kein einziger Anlass wie geplant durchgeführt werden. Sämtliche Events für Vereinsmitglieder mussten ersatzlos gestrichen oder auf später verschoben werden. Zuletzt fiel auch die Gewerbemesse dem Virus zum Opfer – diese findet nun erst wieder gemäss Turnus im Jahr 2024 statt. Die Rechnung präsentierte sich mit einem kleinen Gewinn von 877.12 Franken. Das «erfreuliche» Resultat führt dahin, dass zwar sämtliche Einnahmen aus Veranstaltungen ausblieben, im Gegenzug aber auch kaum Kosten und Investitionen anfielen. Besonders hervorzuheben gilt es hierbei die Solidarität aller Mitglieder, welche trotz geringer Gegenleistungen weiterhin bereit waren, den Mitgliederbeitrag für das Jahr 2020 zu bezahlen.

Zwei neue Vorstandsmitglieder

Anlässlich der digitalen Generalversammlung schlug der Vorstand zwei neue Mitglieder für die Wahl in die Vereinsleitung vor. Mirella Capassi als Aktuarin und Christian Blattner als neuer Verantwortlicher für den Bereich Website & Marketing erhielten das Vertrauen der Versammlung zugesprochen und wurden beide ehrenvoll gewählt. Auch bei den restlichen Traktanden herrschte Einstimmigkeit unter den Aktivmitgliedern. Sämtlichen Anträgen des Vorstandes wurde, abgesehen von wenigen Enthaltungen, deutlich zugestimmt.

100 Jahre Gewerbeverein Aadorf

Im Jahr 2021 feiert der Gewerbeverein Aadorf sein 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses historischen Ereignisses plant der GVA im November 2021 ein Jubiläumsfest für seine Mitglieder. Corona bedingt mussten die verbindlichen Planungen in den Frühsommer verschoben werden. Der Vorstand ist aber zuversichtlich, dass im November gebührend auf den runden Geburtstag des umtriebigen Vereins angestossen werden kann.

Berufs­­er­­kun­­dungs­­nach­mit­tag der Sek Aadorf beim örtlichen Gewerbe


 


Auch in diesem Jahr keine Aadorfer Mäss

 


 

ABSAGE AADORFER-MÄSS 2021

 

Liebe Aussteller, Gewerbetreibende, Partner und Behördenvertreter

Seit über einem Jahr beherrscht Covid19 unser Leben. Bereits im letzten Jahr sahen wir uns deshalb gezwungen, die Aadorfer Mäss auf September 2021 zu verschieben. Wir hofften damals, dass sich die Situation beruhigt und wir wie gewohnt, eine erfolgreiche Messe mit vielen Teilnehmenden und grossen Publikum durchführen können. Wie es aber zurzeit ausschaut, wird dies leider nicht der Fall sein.

Bis zum heutigen Zeitpunkt haben sich die Umstände nicht verbessert. Die Vorschriften wurden sogar noch verschärft und wie es in den nächsten Monaten mit der Pandemie weiter gehen wird, weiss niemand. Kommt dazu, dass die Verunsicherung unter den Ausstellern teilweise sehr gross ist. Viele wollen und können sich gegenwärtig nicht festlegen, ob eine Teilnahme im kommenden Herbst für sie in Frage kommt. Und auch wir haben gegenwärtig keine Ahnung, welche Sicherheitskonzepte umgesetzt werden müssen, um eine geordnete Messe durchführen zu können. Viele Fragen stehen im Raum: Dürfen sich mehrere Personen an einem Stand treffen und gemütlich zusammen etwas trinken? Darf man sich nach der Messe gemeinsam an einen Tisch setzen und zusammen etwas essen? Kann ein Unterhaltungsprogramm mit über 300 Personen durchgeführt werden? Wie viele Besucherinnen und Besucher dürfen sich zur gleichen Zeit in der Messe aufhalten?

Dazu lassen sich die finanziellen Risiken nicht einschätzen, da Sponsoren und Gastronomie Hauptbestandteile sind, um die Kosten unter Kontrolle zu halten. Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten wir den finanziellen Aufwand gering halten. Alle weiteren Schritte wären nun aber mit grösseren Kosten verbunden gewesen.

Einstimmig und schweren Herzens hat deshalb der Vorstand des Gewerbevereins Aadorf zusammen mit dem Messe-OK entschieden, auf die Durchführung der Messe 2021 zu verzichten. Wir werden jedoch den Kopf nicht in den Sand stecken und planen, den bisherigen Messerhythmus in Aadorf wieder einzuhalten. Ziel ist es, im Herbst 2024 die nächste, erfolgreiche Aadorfer Mäss durchzuführen. Ein neues OK wird zu diesem Zweck im Jahr 2022 zusammengestellt.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung und Ihr Verständnis.

Bliibed Sie gsund!
Herzliche Grüsse und auf ein Andermal

Stefan Mühlemann
OK Präsident Aadorfer Mäss    

Paul Lüthi
Präsident Gewerbeverein Aadorf



Aadorfer Weihnacht 2020

Leider mussten wir, nach der sturmbedingten Absage 2019, auch den Weihnachtsmarkt 2020 schweren Herzens absagen.

Die aktuell Lage rund um COVID-19 lässt eine Durchführung nicht zu. Doch ganz alles lassen wir uns vom Virus dann aber doch nicht nehmen.

Die beliebte und mit viel Herzblut sowie Engagement aufbereitete "Aadorfer Weih­nachts­post" wird auch in diesem Jahr in unzählige Haushalte in und rund um Aadorf verteilt.

Besinnliche Weihnachtsgeschichten, ein Glühwein-Rezept zum Ausprobieren und nicht zuletzt auch der knifflige Wettbewerb zum Mitmachen - die Aadorfer Weihnachtspost soll Ihnen eine abwechslungsreiche und spannende "Weihnachtslektüre" bieten. 

Auch in diesem Jahr haben wieder, über 100 lokale Unternehmungen, Fachgschäfte und Betrieb mit einer Inserateplatzierung, die Rea­li­sa­tion dieser tollen Weihnachtspost möglich gemacht.

Der Gewerbeverein Aadorf bedankt sich bei allen Interessenten für die grosszügige Unter­stützung. Ihnen, geschätzte Leserinnnen und Leser legen wir  ans Herz, unsere lokalen Betriebe und Geschäfter bei den zukünftigen Ein­käufen und Beschaffungen, insbesondere auch in der Adventszeit, zu berücksichtigen. Kaufen Sie lokal ein und leisten Sie damit einen wertvollen Beitrag zu einem starken und ab­wechs­lungs­rei­chen Gewerbe vor Ihrer Haustüre.

Ebenfalls bedankt sich der Gewerbeverein Aadorf beim gesamten Projektteam für den unermüdlichen Einsatz sowie allen Partnern und den Behörden für die stets gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen allen weiterhin beste Gesundheit und eine besinnliche Adventszeit im Kreise der Liebsten. Und nun viel Vergnügen beim Lesen der "Aadorfer Weihnachtspost 2020".

Aadorfer Weihnachtsmarkt abgesagt

Im September durften wir noch zuversichtlich verkünden, dass der geplante und beliebte Weihnachtsmarkt vom Samstag, 12. Dezember 2020 stattfinden soll. Wie aber so vieles in diesem Jahr, hat diese Ansage nur kurze Zeit später keine Gültigkeit mehr. Aufgrund der vom Bundesrat per 29. Oktober ausgesprochenen Weisungen (in Kraft auf unbestimmte Dauer), im Zusammenhang mit der aktuellen COVID-19 Lage, sieht sich das OK schweren Herzens gezwungen, die diesjährige Ausgabe vom Weihnachtsmarkt abzusagen.

Zu viele Hürden

Für die beschlossene Absage ausschlaggebend war in erster Linie die Weisung, dass Konsumationen bei Events dieser Art aktuell ausschliesslich sitzend erfolgen müssen. Bei einem Weihnachtsmarkt, wo die Besucherinnen und Besucher grösstenteils im Stehen den Markt geniessen, ist die Einhaltung einer solchen Weisung nicht zu bewerkstelligen. Sämtliche Standbetreiber/innen, welche Getränke oder Essen angeboten hätten, wären dazu verpflichtet gewesen, vor ihrem Standplatz für die nötigen Sitzgelegenheiten besorgt zu sein. Pro Tisch sind maximal vier Personen zugelassen, sämtliche Kontaktdaten müssen erfasst werden und zwischen den einzelnen Sitzgelegenheiten muss überall der nötige Abstand von 1.5 Meter eingehalten werden. An einem Event wie es der traditionelle Weihnachtsmarkt Aadorf ist, können diese Voraussetzungen leider nicht geschaffen werden. Ein kompletter Verzicht auf Konsumation entlang des gesamten Weihnachtsmarktes war für das OK auch keine Option, würde dies doch die gewohnte Atmosphäre vom ganzen Anlass deutlich einschränken und viele Marktfahrer/innen von einer Teilnahme am Markt abhalten.

Der Verantwortung gerecht werden

Der Gewerbeverein Aadorf, als Veranstalter des traditionellen Aadorfer Weihnachtmarktes, möchte nebst den erwähnten Gründen zudem auch kein «unnötiges» Risiko eingehen, dass sich das Coronavirus weiter verbreiten kann. «Gemäss Bundesrat sollen und müssen wir alle unsere Kontakte in der aktuellen Lage möglichst reduzieren und begrenzen. Wir nehmen damit unsere Verantwortung wahr und hoffen, so unseren Beitrag zur Eindämmung von COVID-19 leisten zu können», so Gewerbevereinspräsident Paul Lüthi. Das Organisationskomitee hält zudem fest, dass das wichtigste Gut weiterhin die Gesundheit aller ist und speziell auch die lokalen Gewerbetreibenden keinem zusätzlichen wirtschaftlichen Risiko infolge Quarantäne etc. ausgesetzt werden sollen.

Das OK  und der Vorstand des Gewerbevereins Aadorf bedauern diesen Entscheid, bitten aber angesichts der aktuellen Umstände alle Beteiligten um Verständnis.

Aadorf, 5. November 2020
Gewerbeverein Aadorf 



97. Generalversammlung des Gewerbevereins Aadorf


96. Generalversammlung  des Gewerbevereins Aadorf


Mitglieder-Info Nr. 2 / Dezember 2012


Mitglieder-Info  Nr. 2 / November 2009